Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Ausgabe vom 07.04.2017




Die Themen der Woche

Ehe erst ab 18! Das lange von der Union geforderte Verbot von Kinder-Ehen hat diese Woche das Bundeskabinett passiert. Künftig müssen nun beide Heiratswillige volljährig sein. Denn ein starker Staat muss die Selbstbestimmung und Unversehrtheit der überwiegend minderjährigen Mädchen verlässlich schützen. Oder wie es unsere rechts- und verbraucherpolitische Sprecherin Elisabeth Winkelmeier-Becker auf den Punkt bringt: "Kinderehen passen nicht zu unseren Werten".

Mehr dazu hier


Volker Kauder in Japan


Fraktionschef Volker Kauder besucht erneut Japan, die drittgrößte Volkswirtschaft der Welt. Neben Premierminister Abe traf er in Tokio auch Außenminister Kishida, Oppositionspolitiker sowie zahlreiche Abgeordnete.

"Gerade in diesen weltpolitisch schwierigen Zeiten lohnt es sich, die Beziehungen zu Japan weiter zu vertiefen“, betont Kauder und fordert, den freien Handel mit Japan schnell zu stärken.

Mehr über den Japan-Besuch des Fraktionschefs gibt es hier



Pflegestärkungsgesetze


Familienpolitik

Wir wollen, dass Familien mit Kindern durch gezielte und finanzierbare Maßnahmen finanziell stärker entlastet und bedarfsorientiert unterstützt werden. Es geht dabei sowohl um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf als auch um die Qualität der Betreuung und um echte Aufstiegschancen für Kinder.

Mit ihren Vorstellungen einer Familienarbeitszeit betreibt SPD-Ministerin Schwesig Symbolpolitik. Unser familienpolitischer Sprecher Marcus Weinberg betont: "Bei diesem Vorschlag geht es nicht um eine nachhaltige realistische Familienpolitik, die sich daran orientiert, was Familien wirklich wollen und brauchen."

Weiterlesen


In eigener Sache

Wir wünschen Ihnen schon heute ein frohes und gesegnetes Osterfest! Denn die nächste Ausgabe unseres Newsletters erscheint erst wieder in der ersten Sitzungswoche nach Ostern, am 28. April

Wenn Sie diese E-Mail (an: weso-versmold@t-online.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

CDU/CSU Bundestagsfraktion
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

0049-30-227-55550
fraktion@cducsu.de
www.cducsu.de